Generic Viagra

Am 06.11.2012 spielte die Zeller Herrenmannschaft zu Hause gegen den amtierenden Tiroler Meister USI Innsbruck. Es war im Vorhinein klar, dass dies kein leichtes Spiel werden würde.

Beide Mannschaften konnten nur mäßig ins Spiel finden. Das erste Viertel entschieden die Bergstätter jedoch für sich, nicht zuletzt durch vier erfolgreiche 3-Punke Würfe. (Stand 1. Viertel 20:12 für Zell am See)

Im 2. Viertel konnten die Zeller sogar die Führung ausbauen. Die zwei Mannschaften schenkten sich nichts so kam es bis zur Halbzeit zu vielen Fouls. (Stand 2. Viertel 39:29 für Zell am See)

Das 3. Viertel starteten die Zeller unkonzentriert. Viele Turnovers und schlechte Verteidigung verhalfen den Innsbruckern zu einem 12:0 Lauf und die Gäste gingen mit 45:54 in Führung.

Durch eine Ansprache von Coach Gabor Tvordy vor dem 4. Viertel holte die Heimmannschaft noch einmal alles aus sich heraus und erzielten mit der Schlusssirene, durch einen 3er von Michael Aigner, den Ausgleich. Somit ging das Spiel in die Overtime. (Stand 4. Viertel 71:71)

Leider war die Overtime erneut durch Unkonzentriertheiten der Zeller geprägt, USI konnte einen 8:0 Lauf verbuchen. Auch saßen bereits 2 Spieler der Starting Five mit 5 Fouls bei den Zellern auf der Bank. 10 Sekunden vor Ende des Spiels, bei einem Stand von 79:80 für USI Innsbruck konnte der TV Zell am See trotz Ballbesitz keinen Korb mehr erzielen. So endete das Spiel mit 79:80 für Innsbruck.

Für die Zeller spielten:
Aigner Michael 34 Punkte (5 Dreier), Maurer Mario 19 Punkte (3 Dreier), Margis Minda 11 Punkte (1 Dreier), Vigiani Patrick 8 Punkte, Schrode Kilian 5 Punkte (1 Dreier), Blazan Mario 2 Punkte, Legenovic Draze, Steiniger Georg, Hollaus Manuel, Vajic Vladi.

Be Sociable, Share!

Keine Kommentare möglich.