Generic Viagra

Archiv für die Kategorie: “Berichte”

Spielberichte von den verschiedenen Mannschaften

Am 18.12 sind die Zeller zur ihrer letzten Partie in diesem Jahr nach Salzburg aufgebrochen, um sich gegen den BSC Salzburg zu beweisen. Die Zeller, topmotiviert und auch stark besetzt, starteten das erste Viertel mit einer Full-Court-Press, wodurch das erste Viertel mit 30:8 für die Pinzgauer beendet werden konnte. Die Gastgeber, die auch nur zu sechst auftraten, waren gegen die durchgehenden Fast-Breaks chancenlos, kämpften aber trotzdem stark um jeden Ball. Die Zeller gingen mit einem Stand von 52:16 in die Halbzeit.

Auch im zweiten Viertel wurde das Tempo wenig langsamer und der Stand konnte auf 70:21 erhöht werden. Auch das letzte Viertel ging eindeutig an die Zeller und der Endbestand betrug 107:32.

Scorer bei Zell:

Roland Spitzer , Minda Margis, Patrick Vigiani 20 P.
Felix Zwicknagl, Michael Aigner 14 P.
Georg Steiniger 7 P.
Niko Legradi, Kilian Altenberger 6 P.

Comments Kommentare deaktiviert für Hoher Sieg in Salzburg

Am 01.03.2013 spielten die Zeller Herren gegen die Spielgemeinschaft SVO/BVR Innsbruck. Hoch motiviert durch den Sieg gegen TI Innsbruck startete die Heimmannschaft in das Spiel. Durch gute Defense und einer immer besser werdenden Offense konnten die Zeller früh in Führung gehen. Stand erstes Viertel 26:13 für die Zeller.

Im 2. Viertel wechselten die Bergstädter viel durch, trotzdem konnte die gute Defense gehalten werden. Durch diesen Druck passierten den Innsbruckern immer mehr Fehler, die die Zeller nützten und einen 17:4-Run hinlegten. Die Führung wurde erfolgreich ausgebaut (54:36).

Nach der Halbzeitpause starteten die Zeller frisch und munter in das 3. Viertel. In der Defense und der Offense wurde noch einmal ein Zahn zugelegt. So konnte die Heimmannschaft durch einen 21:3-Run die Führung ein weiteres Mal ausbauen (76:47).

Das letzte Viertel war auf der Zeller Seite von Konzentrationsschwächen geprägt. Auch mussten 2 Spieler wegen 5 Fouls auf die Spielerbank. Von der so erfolgreichen Defense wurde im 4. Viertel wenig bis nichts mehr gezeigt. So konnte die Auswärtsmannschaft ein wenig aufholen, doch es wurde für die Zeller nicht mehr gefährlich. Das Spiel endete 98:79 für den TV Zell am See.

Scorer: Maurer Mario (22 P.), Aigner Michael (21 P.), Vigiani Patrick (20 P.), Margis Minda (13 P.), Zwicknagl Felix (10 P.), Altenberger Kilian (7 P.), Hollaus Manuel (3 P.) und Vajic Vladimir (2 P.).

[Bericht: Mario Maurer]

Comments Kommentare deaktiviert für Hoher Sieg gegen SVO/BVR Innsbruck

Am 22.02. war es soweit, die lang erwartete Rückpartie gegen TI Innsbruck fand zuhause statt. Da wir uns auswärts mit 3 Punkten gegen den Tabellenzweiten geschlagen geben mussten, war die Motivation natürlich noch höher, dieses Spiel zu gewinnen. Trotz eines weiteren Ausfalls einer unserer Starting-Five-Spieler konnten wir uns von Anfang an weg durch gute Defense einen kleinen Punktepolster erspielen. Der Stand nach dem ersten Viertel betrug 24:16 für die Zeller.

Gabor Tvordy versuchte, die Defense sehr aggressiv zu gestalten und sie durch das gesamte Spiel durchzuhalten. Auch im zweiten Viertel trug diese Taktik Früchte, der Abstand konnte auf 13 Punkte erweitert werden (41:28).

In der zweiten Spielhälfte begannen die Nerven der Zeller zu flattern, es wurden viele unnötige Ballverluste verursacht, die Defense wurde schlampig und es wurde offensiv wenig als Team gespielt. Unsere Gäste aus Innsbruck nutzten diese Fehler gnadenlos aus und verkürzten den Abstand auf drei Punkte (53:50 für Zell am See).

Nach dieser Niederlage im dritten Viertel starteten die Zeller nochmals durch und konnten den Vorsprung wieder auf 8 Punkte erhöhen, jedoch konnten sich die Tiroler auch hier wieder an uns herankämpfen, wodurch die letzten paar Spielminuten sehr spannend wurden. Beide Mannschaften hatten Teamfouls und es hing alles von den Freiwürfen ab. Da wir in den letzten 30 Sekunden 4 Punkte Vorsprung hatten, gingen die Innsbrucker zur Stop-the-clock-Taktik über; diese halbe Spielminute dauerte an die 5 Minuten. Die Zeller, sehr treffsicher von der Freiwurflinie an diesem Abend (im gesamten Spiel über 70%), konnten dem Druck jedoch standhalten und die Partie endete 80:77 für die Gastgeber.

Scorer: Mario Maurer (25 P.), Christian Singer (15 P.), Kilian Altenberger (14 P.), Mindaugas Margis (11 P.), Patrick Vigiani (8 P.), Felix Zwicknagl (7 P.)

Comments Kommentare deaktiviert für Spannender Sieg gegen TI Innsbruck

Am Samstag, dem 26.1., fuhren die Zeller Herren in das in der Liga am weitesten entfernte Fulpmes, um gegen die SV Fulpmeser einen Sieg zu holen. Die Zeller fanden nicht wirklich ins Spiel, konnten aber im ersten Viertel trotz schwacher Leistung mithalten. Stand: 22:17 für Fulpmes
Auch das zweite Viertel war von den Zellern zu instabil, um gegen den Tabellenvierten zu siegen. Halbzeitstand 43:31
Durch eine gute Heimleistung konnte man im Hinspiel gegen die Fulpmer noch gewinnen, hier fand diese Leistung aber nicht statt. Langsam fanden die Zeller ins Spiel und konnten sogar auf 2 Punkte Rückstand aufschließen. Doch Fulpmes war an diesem Tag die bessere Mannschaft und baute ihre Führung wieder weiter aus. Im Mittelteil dieses Viertels musste man auch noch auf Kilian Schrode verzichten, welcher sich einen Knöchernen Ausriss des vorderen Kreuzbandes am linken Knie zuzog. Dies bedeutet einen weiteren Saisonausfall eines Starting Spieler nach Blazan Mario. Stand 60:54
Trotz dieses herben Rückschlags gaben die Zeller noch Gas und konnten wieder auf -3 Anknüpfen. Doch aufgrund des Ausfalls und vier Spielern mit jeweils 5 Fouls, waren die Zeller nur noch zu Dritt auf dem Feld. Man konnte nichts mehr holen und die Zeller mussten mit einer sehr bitteren Niederlage die Heimreise antreten.
Endstand 85:72 für Fulpmes

Scorer: Aigner Michael (32 P.), Maurer Mario (14 P.), Vigiani Patrick (12 P.), Schrode Kilian (9 P.), Altenberger Kilian (3 P.), Vajic Vladimir (2 P.)

[Bericht: Patrick Vigiani]

Comments Kommentare deaktiviert für Herbe Niederlage gegen Fulpmes

Am Donnerstag, dem 17.1.12, fuhren die Zeller Herren nach Innsbruck, um dort gegen die Spielgemeinschaft Reithmann/SVO anzutreten.
Der TVZ ging durch solide Defense und Fehler der Gastgeber in Führung – wodurch ein 15:3-Run hingelegt werden konnte, der aber duch die vielen verworfenen Freiwürfe deutlich höher hätte ausfallen können.
Stand nach dem 1. Viertel: 18:11 für die Zeller.

Im 2. Viertel verlor das Spiel durch viele Ballverluste auf beiden Seiten immer mehr an Rhythmus. Zusätzlich musste der TVZ ab Mitte des Spielabschnitts, durch 2 schnelle Technische Fouls auf Coach Gabor Tvordy im weiteren Spielverlauf verzichten.
Doch unser Team riss sich zusammen und spielte konsequente Defense. Durch die daraus resultierenden Fastbreakpunkte konnte mit einer 25-Punkte-Halbzeitführung in die Kabine gegangen werden.
(24:49)

Nach der Halbzeit fiel Zell in ein Loch, das mit einem 18:10-Lauf bestraft wurde. In diesem Viertel musste auch Kapitän M. Aigner kurzzeitig wegen einer leichten Verletzung an der linken Schulter raus. Er kKonnte aber wenig später wieder am Spielgeschehen teilnehmen.
(42:59)

Im 4. Viertel ging es wieder auf und ab auf dem Parkett. Auch die Schiedsrichter hatten kein leichtes Spiel und mussten im letzten Spielabschnitt ebenfalls einen Spieler von SVO ausschließen. Im Großen und Ganzen wurde die Partie relativ ruhig zu Ende gespielt.
Das Spiel endete mit einem souveränen 19-Punkte-Vorsprung für die Gäste aus Zell am See.
(56:75)

Scorer:
M. Aigner 34 P. (1 3er), M. Maurer 14 P. (1 3er), R. Spitzer 12 P., P. Vigiani 8 P., K. Altenberger 5 P., K. Schrode 2 P.

Comments Kommentare deaktiviert für Hoher Sieg in Innsbruck

Bereits im Auswärtsspiel vor einigen Wochen konnte sich das junge Zeller Herrenteam in einer knappen und spannenden Partie gegen die starke Tiroler Mannschaft aus Schwaz mit 3 Punkten durchsetzen.

So ging es auch im Heimspiel weiter. Im ersten Viertel war ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften zu sehen und man schenkte sich nichts. Leider konnten die Zeller in dieser Phase von der Freiwurflinie noch nicht überzeugen und schlossen das erste Viertel mit einem Punkt Rückstand ab. (17:18)

Das zweite Viertel gestaltete sich ähnlich und war ebenfalls ausgeglichen. Die Mannschaft aus Schwaz punktete nachwievor und konnte auch dieses Viertel knapp mit 2 Punkten gewinnen! (13:15)

Im dritten Viertel gaben die Zeller aber Gas und rissen das Spiel herum. Durch drei Punkte Würfe, gute Defense und Fastbreak-Basketball konnten die Bergstädter in dieser Phase überzeugen und das Viertel mit 34:21 gewinnen.

Der letzte Spielabschnitt wurde konzentriert und überlegt zu Ende gespielt. (21:19)

Durch wirklich gute Trainingsarbeit während und bereits vor Saisonbeginn, freute sich auch Trainer Gabor Tvordy über den Sieg, auch wenn er natürlich Verbesserungspotential ortete.

Die Scorer für Zell: Michael Aigner (31), Minda Margis (22), Maurer Mario (14), Schrode Kilian (8), Blazan Mario (8), Roland Spitzer (2)

Endstand: 85:73 für den TV Zell am See Basketball

Comments Kommentare deaktiviert für Zeller Herren triumphieren abermals über die Schwaz Silverminers

Am 31.10.2012 stellte sich das Herrenteam des TV Zell am See der neuformierten Mannschaft TV Kitzbühel, welches sich mit den Basketballern aus Sankt Johann und Kirchberg zusammengeschlossen hat. Aus diesem Grund wussten die Zeller nicht, mit wem sie es zu tun hatten, da ihnen die drei Mannschaften gänzlich unbekannt waren.
Trotz einem krankheitsbedingten Ausfall konnte Coach Tvordy auf einen tiefen Kader von 11 Mann zurückgreifen.

Bereits im ersten Viertel starteten die Zeller furios. Sie verwandelten fünf Dreier, was die Kitzbüheler verzweifeln lies. Jedoch konnten sie mit ihrer Defense nichts anrichten, wodurch immer wieder freie Würfe kreiert wurden, oder einfache Lay-ups möglich waren. So endete das erste Viertel bereits 36:14.Durch diese klare Überlegenheit versichert, lies Gabor Tvordy nun auch die jüngeren Spieler aufs Parkett. Bereits jetzt im zweiten Viertel wurde der konditionelle Vorteil genutzt. Unzählige Fastbreaks fanden ihren Weg in den Korb. Das stärkste Viertel der Kitzbüheler ging mit 23:18 für Zell am See aus.

Die Halbzeitansprache von Coach Tvordy schien Wunder gewirkt zu haben. Beginnend mit der Starting Five kam es in den ersten drei Minuten zu einem 9:0 Lauf, und in den weiteren 7 Minuten wurden wieder fünf Dreier verwertet. Auf der Spieluhr stand nach weiteren 10 Minuten 96:43.

Im vierten Viertel durften die Zeller Newcomer noch einmal zeigen was in ihnen steckt. Mit einer Ganzfeldverteidigung wurde wie zuvor Druck auf die Tiroler ausgeübt. Seit langer Zeit wieder, wurde in der dritten Minute von Michael Aigner der Hunderter geknackt. So konnten die Bergstädter auch diese 10 Minuten gewinnen.

Laut Coach Tvordy war die Defense „schon ganz okay“, jedoch müsse in der Offense noch mehr Bewegung ins Spiel kommen, und die miserable Freiwurfquote (32%) verbessert werden.

Endstand des Spiels 118:60

Für Zell am See spielten:
Aigner Michael (34 Punkte, 6 Dreier), Margis Minda (22 Punkte, 1 Dreier), Schrode Kilian (17 Punkte, 3 Dreier), Zwicknagel Felix (13 Punkte, 1 Dreier), Maurer Mario (10 Punkte), Vigiani Patrick (6 Punkte), Vajic Vladi (5 Punkte, 1 Dreier), Blazan Mario (4 Punkte), Trixl Stephan (3 Punkte, 1 Dreier), Hollaus Manuel (2 Punkte), Legenovic Draze (2 Punkte)

Bericht (Schrode Kili)

Comments Kommentare deaktiviert für Sieg gegen TV Kitzbühel!

In einem spannenden Spiel um die Salzburger Landesmeisterschaft verfehlte das Zeller Basketball-Herrenteam nur knapp (9 Punkte) den Landesmeistertitel.

Gegen BBU-Salzburg, die auch in der 2. Bundesliga spielen, konnten die Zeller zu Beginn kein Rezept finden, um Ihnen das Leben schwer zu machen. Somit dominierte das Team aus Salzburg die 1. Spielhälfte klar mit 40:22.

Erst ab dem 3. Viertel konnten sich die Bergstädter durch bessere Defense wieder ins Spiel bringen und auch im Angriff wieder punkten. Der 3. Spielabschnitt konnte mit +2 Punkten gewonnen werden.

Im abschließenden 4. Viertel konnte das junge Zeller Team nochmals nachsetzen und auch diesen Spielabschnitt mit 7 Punkten gewinnen.

Leider war die verpatzte 1. Halbzeit aber zuviel und die Salzburger konnten das Finale für sich entscheiden. Endstand 77:68 für Salzburg.

Das Zeller Team ist trotzdem mit der Saison zufrieden und bedankt sich bei Coach Gabor Tvordy für die hervorragende Arbeit während der Saison.

 

Werfer für Zell:  Michael Aigner (25), Mario Maurer (16), Christian Aigner u. Christian Singer (je 10), Julian Hartl (7)

Comments Kommentare deaktiviert für Zeller Herren sind Vize-Landesmeister

Am Samstag dem 12.05.2012 trafen wir Mädels uns pünktlich um 15:00 Uhr in der Halle. Mit einer beachtlichen Anzahl von neun Spielerinnen begannen wir uns aufzuwärmen und uns auf das bevorstehende Spiel vorzubereiten.

Motiviert starteten wir das erste Viertel und schafften es unsere Gegnerinnen mit einigen schnellen Angriffen zu überraschen. Auch unsere Verteidigung war besser, als in den letzten Spielen, so erspielten wir uns einen kleinen Vorsprung. (11:7)

Den typischen Durchhänger, der bei uns normalerweise im dritten Viertel eintritt, hatten wir in diesem Spiel schon früher, jedoch ermutigte uns unser Coach Werner so gut es ging und so konnten wir auch das zweite Viertel doch noch für uns entscheiden. Halbzeitstand 20:16 für Zell am See.

In die zweite Halbzeit starteten wir erstaunlich fit und konzentriert und wir ließen unsere Gegnerinnen nur noch selten zum Zug kommen. Durch unser aggressives Spiel merkten wir aber leider schnell, dass uns die Luft ausging und gegen Ende des dritten Viertels konnten die Salzburgerinnen doch wieder einige Male punkten. (29:38 für Zell)

Im letzten Viertel wollten wir noch einmal unsere gesamte Kraft zusammen nehmen, doch durch unsere Müdigkeit passierten, vor allem in der Defense, sehr viele unnötige Fehler. Dadurch bekamen unsere Gegnerinnen viele Freiwürfe, die sie auch größtenteils nutzten. Zum Glück war unser Vorsprung hoch genug um auch die letzten vier Minuten, in denen drei unserer Spielerinnen mit fünf Fouls den Platz verlassen mussten, zu überstehen. Das Spiel wurde mit einem Stand von 46:52  Punkten gewonnen.

Da es das allerletzte Spiel einiger Zeller Spielerinnen war, freut uns dieser Sieg noch zusätzlich und wir wünschen ihnen viel Glück für ihren weiteren Lebensweg.

Topscorer:

Maria Radlwimmer 14 Punkte, Betty Bulfone und Eva Jäger 10 Punkte, Isabell Gruber 6 Punkte

 [Bericht: Maria Radlwimmer]

Comments Kommentare deaktiviert für Erfolgreiches letztes Spiel der TVZ Girls gegen den BSC Salzburg

In der durchwachsenen Partie vom 21.03 empfingen die Zeller Herren das Team von BBU III aus Salzburg.

Die beiden Teams starteten ziemlich ausgeglichen in den ersten Spielabschnitt und kein Team konnte sich absetzen. Gegen Ende des 1. Viertels konnten die Zeller jedoch zulegen und mit 24:18 einen leichten Vorsprung herausarbeiten.

Im 2. Viertel konnte der Gegner aus Salzburg auf Distanz gehalten werden und der Vorsprung konnte auf 9 Punkte ausgebaut werden. Spielstand in der Halbzeit 43:34 für Zell am See. Auch das 3. Viertel verlief konstant und man ging mit 61:54 in die letzte Phase.

Im 4. Viertel machten sich die Jungs aus Zell am See das Leben schwer und ließen die Salzburger wieder aufkommen. Viele Turnovers ermöglichten dem Gegner einfache Punkte und so mussten die Zeller zum Schluss noch bangen das Spiel aus der Hand zu geben. Glück im Unglück, der letzte Spielabschnitt endete mit 78:78 und man musste in die Verlängerung.

Gottseidank ließen die Zeller den mentalen Vorsprung des Gegners nicht wirken  und konnten die Partie mit 101:86 nach Hause spielen!

Scorer für Zell: Michael Aigner 35, Maurer Mario 19, Hartl Julian 15, Schrode Kili 10, Vigiani Patrick 8, Blazan Mario 6, Zwicknagel Felix und Minda Margis 4

Comments Kommentare deaktiviert für Heimsieg nach Verlängerung gegen BBU III